SAM Modellbahner
im Forum Troisdorf
Unsere Anlage, die wir komplett neu bauen, wird 15m lang und 5m breit sein. Der Unterbau besteht aus 31 Segmenten, die je 2 x 1m messen und aus Multiplexplatten aufgebaut sind. Eine durchgängige Platte gibt es nicht, wir folgen dem Bauprinzip „offene Rahmenbauweise“. Die Anlage ist nicht dafür vorgesehen, auf Ausstellungen und Messen präsentiert zu werden, da wir jeden Samstag unsere Ausstellung für Publikum geöffnet haben. Gleichwohl werden alle Segmente mit Trennstellen versehen. In den beiden Längsseiten werden Schattenbahnhöfe eingebaut, damit das umfangreiche Rollmaterial auch mal ausruhen kann. An einer der Längsseiten wird im sichtbaren Bereich zunächste der namensgebende Bahnhof Dammtor auffallen. Wir werden natürlich nicht Hamburg en Miniature bauen, aber ein Hauch von Großstadt mit Straßen und Bussen wird es schon werden. Die Fahrzeuge werden sich nätürlich auch über die Anlage bewegen (Faller Car System). Für die Straßenbahnen wird es ein Depot geben. In der Mitte der Anlage ist ein Betriebswerk ( Bw ) mit einer Drehscheibe und einem Ringlok- schuppen geplant, ein Rangierbahnhof für die Güterzüge wird auch noch Platz finden. An der zweiten Längsseite wird ein Industriegebiet entstehen. Wir sind von den in Lasercut - Technik erstellten Industriebauten begeistert. Von den Bausätzen der Firma Joswood werden wir einige auf der Anlage einsetzen. Geplant sind eine Zeche, eine Kokerei, ein Stahlwerk und einen Hafen.
Teilansicht der Anlage mit Gleiswendel. Längsseite der Anlage mit Bauplan. Rechte Seite der Schattenbahnhof. Bedienungspult und Gleiswendel. Module
Wenn Sie ein Foto anklicken, öffnet sich die Galerie Dammtor.
Anlage Dammtor
Teil 01: Baubericht August 2015
Zurück zur Auswahlseite Bauberichte Dammtor. Klicken Sie das Foto an !
Schachtanlage mit Maschinenhaus. Kokerei : Umwandlung der Steinkohle zu Koks für den Hochofen. Verladung der Kohle als Schüttgut. Schachtanlage mit Maschinenhaus. Bahnhof Dammtor im Rohbau. Immer wieder Testfahrten zur Kontrolle der Strecke. Gleise für den Schattenbahnhof. Das Bedienungspult mit den Monitoren für die Steuerung.