SAM Modellbahner
im Forum Troisdorf
Module
N Spur Segment 06
In einem Stahlwerk wird Eisenerz zu Roheisen geschmolzen und dann in einem Konverter zu Stahl veredelt. Als Vorbild für das Modell diente ein 1985 stillgelegtes Werk in Duisburg Nord ( Landschaftspark Duisburg Nord ). Der Modellnachbau erfolgte im Maßstab 1:160 mit dem Ziel, die Arbeitsabläufe zu simulieren. So erfolgt circa alle zwei Minuten ein Roheisenabstich ( Led Simulation ), der per Roheisenwagen zu dem Konverter gefahren wird. Nach dem Roheisenabstich erfolgt der Schlackenabstich, der mit speziellen Transportwagen zu dem Schlackenberg gefahren wird. Das Befüllen des Hochofens erfolgt von oben mit einem Schrägaufzug. Direkt neben dem Stahlwerk ist ein Binnenhafen angebaut. Drei Drehkräne entladen die Schiffe die Ladung wird in Güterwagen und Sandsilo abgeladen. Unter der Klappbrücke am Hafenausgang fährt ein Feuerwehrschiff hindurch. Circa alle 3 Minuten klappt die Brücke hoch, dann müßen die Autos anhalten ( Faller Car System ). Die Micromotoren, die Led Simulation, die Geräuschkulisse, die Schienenfahrzeuge und die Autos werden mit einem Computer gesteuert.
Wenn Sie ein Foto anklicken, öffnet sich die Galerie. Diese können sie frei auf dem Bildschirm verschieben. Die Galerie läuft automatisch ab oder manuell gesteuert mit den Pfeiltasten in dem Bild und auf der Tastatur.
Ein Stahlwerk arbeitet 24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Binnenhafen mit Klappbrücke. Das Feuerwehrschiff pendelt unter der Klappbrücke hindurch. Frische Fische an der Bushaltestelle. Die drei Kräne entladen die Schiffe. Jeder Kran kann drehen und die Beladung heben / senken. Teilansicht Stahlwerk mit Hochofen. Teilansicht Stahlwerk mit Maschinenhalle und Gasometer. Der Hochofen : Linke Seite Gasreinigung, rechte Seite die Winderhitzer. Der Hochofen wird mit dem Schrägaufzug von oben beladen. Der Konverter : Wird mit Roheisen und Stahlschrott befüllt. Der Schlackenberg. Der Hafen aus der Sicht vom Wasser. Der Kanal für den Roheisenabstich, darunter die Transportfahrzeuge. Die Autos können weiterfahren.